Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen



Hauptinhaltsbereich

Geruhsame Feiertage!

Ein wahrlich katastrophales Jahr für viele von uns. Es zeigt sich aber auch, was wir schaffen können, wenn wir zusammenhalten. Solidarität ist der Kitt unserer Gesellschaft!

Wir wünschen allen Swisttalerinnen und Swisttalern schöne und geruhsame Weihnachten sowie einen guten Start ins Jahr 2022!

Herzliche Grüße

Tobias Leuning
Vorsitzender der SPD Swisttal


Hier können Sie die aktuelle Ausgabe unserer Zeitung "Klartext Swisttal" lesen:
Dokumente:
Klartext Swisttal 2021-2

Meldung:

Swisttal, 20. Januar 2022
Neuberechnung von Überschwemmungsgebieten

SPD: Verzögerungen beim Land lähmen Wiederaufbau und provozieren teure Fehler

Viele flutzerstörte Häuser in Swisttal müssen neu gebaut werden. In der Gemeinde ist weiterhin unklar, wie mit Bauanträgen zum Wiederaufbau in den von der Flut betroffenen Grundstücken umgegangen wird. „Schuld sind Verzögerungen des Landes bei der Neuberechnung von Hochwassergefahrenkarten und damit baurechtliche Maßgaben. Kommunen bleiben im Unklaren, Betroffene werden hängengelassen“, stellte der baupolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Paul Adams, im Bauausschuss fest. Er forderte: „Das Land muss Überschwemmungsgebiete nun schnell definieren - mit der Erfahrung vom Juli-Hochwasser und einem Klimaaufschlag!“ Darüber bestand Einigkeit, sodass der Bauausschuss beschloss, das Land zu Eile aufzufordern.

Weiter ...

Meldung:

Rhein-Sieg/Swisttal, 17. Januar 2022

Ein halbes Jahr nach der Hochwasserkatastrophe: "Viel erreicht, noch viel zu tun"

Sebastian Hartmann, MdB, plädiert für Reform des Bevölkerungsschutzes
Genau ein halbes Jahr nach der Hochwasserkatastrophe vom 14. Juli 2021 zieht der SPD-Bundestagsabgeordnete für den Rhein-Sieg-Kreis, Sebastian Hartmann, eine gemischte Zwischenbilanz. "Sechs Monate nach dem schrecklichen Ereignis wissen wir, dass wir einerseits einen leistungsfähigen Staat haben, der etwa wichtige Teile der Verkehrsinfrastruktur in Rekordzeit wieder aufgebaut hat. Wir haben auch gesehen, wie schnell, professionell und stark die Hilfs- und Rettungsorganisationen sind, wenn es darauf ankommt, und wie groß die praktische Solidarität in der Bevölkerung ist. Andererseits aber mussten wir erkennen, dass die Struktur große systematische Mängel aufweist, die wir schnell beheben müssen." Hartmann, der innenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion ist, plädiert für eine Reform des Bevölkerungsschutzsystems in Deutschland. Im Koalitionsvertrag seien die Weichen dafür gestellt.

Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 31. Dezember 2021

SPD Swisttal dankt in der Silvesternacht für Dienst am Gemeinwohl

Einer langjährigen Tradition folgend besuchten Vertreter der Swisttaler SPD - diesmal begleitet von der Landtagskandidatin Anna Peters – am Silvesterabend örtliche Einrichtungen, in denen auch in der Nacht des Jahreswechsels gearbeitet oder Wache gehalten wird. „Die SPD möchte so stellvertretend all denen Anerkennung und Dank aussprechen, die für unser aller Gemeinwohl tätig sind und auch in der Silvesternacht dafür Sorge tragen, dass ihre Mitmenschen unbeschwert feiern oder sicher schlafen können. Für 2022 haben wir unsere 3G´s gewünscht: alles Gute, Glück und Gesundheit“, erklärt der SPD-Vorsitzende Tobias Leuning. An insgesamt 100 Personen wurde unter Einhaltung aller Regeln je ein Fläschchen Sekt überreicht – für die Feier nach der Arbeit.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 28. Dezember 2021

Susanne Altmeyer organisiert Fluthilfe-Spendenmarathon aus dem Saarland

Eine insgesamt fünfstellige Summe vermittelte Susanne Altmeyer, Vorstandsmitglied der SPD Swisttal, in den letzten Wochen und Monaten an Swisttaler Flutopfer. Das Geld kommt aus ihrer früheren Heimat – dem Saarland – von Freundinnen und Freunden innerhalb und außerhalb der SPD. Zur letzten Spendenübergabe vor Weihnachten war extra der Bundestagsabgeordnete Christian Petry, Generalsekretär der SPD im Saarland, angereist. „Ich bin überwältigt vom Ausmaß der Schäden und der umfassenden und andauernden Wirkung der Flutkatastrophe auf das Leben in Swisttal. Die hier vorgelebte Solidarität wollen wir solidarisch unterstützen“, erklärte Christian Petry nach einem Spaziergang mit Susanne Altmeyer, dem Swisttaler SPD-Vorsitzenden Tobias Leuning und Landtagskandidatin Anna Peters durch Heimerzheim bei der Spendenübergabe. Er überreichte 1.000 Euro an Markus Jentsch von der Tagesgruppe Horizont.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 21. Dezember 2021

Neue Ausgabe "Klartext Swisttal" erschienen

Im Dezember hatten die Swisttalerinnen und Swisttaler die SPD-Zeitung "Klartext" im Briefkasten. Im Mittelpunkt stehen natürlich die Hilfe und Aufarbeitung der Flutkatastrophe. Weitere Beiträg befassen sich mit den Fahrpreiserhöhungen im Nahverkehr des VRS und den personellen Neuaufstellungen der SPD im Rhein-Sieg-Kreis.
Klartext nicht bekommen oder übersehen? Dann können Sie hier die digitale Ausgabe nachlesen...
Weiter ...

Meldung:

Rhein-Sieg/Berlin, 17. Dezember 2021

Hartmann zum innenpolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion gewählt

Der SPD-Bundestagsabgeordnete für Rhein-Sieg, Sebastian Hartmann, wurde zum innenpolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion gewählt. In dieser Position koordiniert er künftig die innenpolitischen Vorhaben der Ampel-Koalition innerhalb der SPD-Fraktion.

"Meinen Kolleginnen und Kollegen der SPD-Bundestagsfraktion danke ich sehr für den großen Zuspruch und das Vertrauen. Die Innenpolitik ist eines der zentralen Felder der Auseinandersetzung zwischen Opposition und Regierung. Im Mittelpunkt der sozialdemokratischen Innenpolitik steht der starke, handlungsfähige Staat, der die Leitlinien für Sicherheit und Freiheit, Vertrauen und Rechtsstaatlichkeit legt sowie die demokratische Gesellschaft betont.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal/Rhein-Sieg-Kreis, 13. Dezember 2021

SPD-Kreistagsmitglieder spenden 500 Euro an die AWO Swisttal

Am 09. Dezember 2021 konnten die Kreistagsabgeordneten Anna Peters und Tobias Leuning dem AWO-Ortsverein Swisttal einen Scheck über 500 Euro überreichen. Das Geld haben die Kreistagsmitglieder der SPD zuvor gesammelt.
„Die AWO Swisttal hat in der Flutnacht selbst alles verloren – nur nicht ihr Engagement“, hält die stellv. Fraktionsvorsitzende Anna Peters fest. „Seit dem 15. Juli sammelt der AWO-Ortsverein Spendengelder für die Flutbetroffenen ihrer Gemeinde und verteilt sie seitdem schnell und unbürokratisch in den betroffenen Ortschaften. Dieser Einsatz für Swisttal ist wirklich bemerkenswert.“
Weiter ...

Meldung:

Rhein-Sieg/Swisttal , 07. Dezember 2021

SPD begrüßt LEADER-Bewerbung aus Odendorf

Der neu gegründete Bürgerverein Odendorf möchte sich für die LEADER-Förderung bewerben. Die SPD-Kreistagsfraktion begrüßt die Bewerbung unter dem Arbeitstitel „Voreifel – die Bäche der Swist“ ausdrücklich. Der Kreis wird sich finanziell an der Bewerbung beteiligen.

„Wie wichtig ehrenamtliches Engagement ist, hat uns die Flutkatastrophe einmal mehr gezeigt. Als Kreistagsfraktion haben wir uns daher besonders gefreut, dass sich jetzt Bürgerinnen und Bürger aus dem schwer von der Flut getroffenen Odendorf zusammengeschlossen haben, um eine Bewerbung der linksrheinischen Kommunen entlang der Swist für das LEADER-Förderprogramm auf den Weg zu bringen“, freut sich die stellv. Fraktionsvorsitzende Anna Peters aus Bornheim.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal-Heimerzheim, 06. Dezember 2021

Hermann Menth soll neuer Ortsvorsteher in Heimerzheim werden

Die Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen haben sich bei einer digitalen Sitzung in der vergangenen Woche auf einen gemeinsamen Kandidaten für die Nachbesetzung des Amtes des Ortvorstehers für Heimerzheim geeinigt. Aufgrund der Ergebnisse der letzten Kommunalwahlen haben sie das gemeinsame Vorschlagsrecht. Bei der kommenden Ratssitzung am 7. Dezember 2021 im Ludendorfer Bauhof hoffen Sie auf eine breite Unterstützung durch die anderen Fraktionen.

Hermann Menth, langjähriger Vorsitzender des OHK - Ortsauschusses in Heimerzheim, hat gerade auch in der jüngsten Vergangenheit des Dorfes bewiesen, wie sehr Heimerzheim für ihn eine Herzenssache ist. Als Helfer der ersten Stunde in der Notunterkunft ist er noch heute fast täglich an Infopoint und Essensausgabe am Pfarrzentrum anzutreffen, hat immer ein ermunterndes Wort oder einen hilfreichen Tipp zur Hand. Hermann Menth folgt auf den langjährigen Amtsinhaber Hermann Leuning, der überraschend im November verstorben ist.
Weiter ...

Meldung:

Bornheim/Swisttal, 02. Dezember 2021

Landesregierung lässt Flutbetroffene im Stich

Das Land NRW hat ab sofort keinen Flutbeauftragten mehr. Gleichzeitig warten die meisten Menschen immer noch auf die Auszahlung der Aufbauhilfe. „Das Land lässt die Flutbetroffenen im Stich, viele haben auch heute noch keinen Cent Aufbauhilfe erhalten“, kommentiert Landtagskandidatin Anna Peters.

Der Flutbeauftragte der Landesregierung, Dr. Fritz Jaeckel, hatte am 1. Dezember seinen letzten Arbeitstag für NRW. Eine Nachfolge soll es nicht geben. Für Tobias Leuning, SPD-Vorsitzender der von der Flut stark betroffenen Gemeinde Swisttal, ist dies nicht nachzuvollziehen: Dr. Fritz Jäckel hat hier vor Ort hervorragende Arbeit geleistet. Dass seine Aufgabe wenige Monate nach der Flut schon erledigt sein soll, kann ich nur schwer glauben. Viele Menschen haben immer noch keine Heizung oder wohnen auf einen Baustelle.“
Weiter ...

Meldung:

Rhein-Sie-Kreis, 02. Dezember 2021
Kommunen entlasten – Kreisumlage senken

SPD schlägt deutliche Senkung der Kreisumlage und 2 Millionen Euro für Schulsozialarbeit im Rhein-Sieg-Kreis vor

Die SPD-Kreistagsfraktion Rhein-Sieg setzt weiter auf die finanzielle Entlastung der Städte und Gemeinden im Rhein-Sieg-Kreis. „Die Städte und Gemeinden sind der Lebensmittelpunkt der Menschen und hier muss investiert werden“, stellt der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Denis Waldästl fest.

Der Rhein-Sieg-Kreis hat für das kommende Haushaltsjahr insgesamt Einnahmeverbesserungen von rund 23,8 Mio. € zu erwarten. Gleichzeitig weist der Jahresabschluss für 2020 statt einem Fehlbetrag von 8,06 Mio. € einen Überschuss von 32,29 Mio. € - also eine Verbesserung von 40,35 Mio. € aus. „Im Rahmen der interkommunalen Solidarität müssen die Einnahmenverbesserungen den Städten und Gemeinden und damit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort zu Gute kommen“, betont Waldästl.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 06. November 2021

L182: Brücke soll vor Weihnachten fertig werden

In Folge der Flutkatastrophe Mitte Juli stürzte die Brücke der L182 in die Swist. Seit dem 20. September wird die neue Swistbrücke im Rekordtempo wiederaufgebaut. Bereits vor Weihnachten sollen hier schon wieder Autos fahren dürfen. Grund genug für die lokalen SPD-Vorsitzenden und Kreistagsabgeordneten Tobias Leuning und Anna Peters sich bei einem Termin mit dem Projektleiter Markus Reul von Straßen NRW gemeinsam mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Hartmann die Baufortschritte anzuschauen.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal-Heimerzheim, 28. Oktober 2021

Verkehrschaos in Heimerzheim

Anna Peters schenkt AnwohnerInnen einen Streetbuddy
Montagmorgen, pünktlich zum Schulbeginn nach den Herbstferien, machten sich SPD-Landtagskandidatin Anna Peters und der Swisttaler Kreistagsabgeordnete Tobias Leuning ein Bild von der Verkehrsbelastung in Heimerzheim. Zu der kommt es aufgrund der Umleitung für die durch die Flutkatastrophe zerstörte Swistbrücke der L182. Eltern von Schulkindern berichten über gefährliche Situationen auf dem Schulweg, Anwohnerinnen und Anwohner der Vorgebirgsstraße von Angst um die körperliche Unversehrtheit sowie Belästigung und Bedrohung durch Autofahrende. Hier reiht sich Auto an Auto, viele LKW und Transporter, an Engstellen wird wie selbstverständlich auf den Bordstein ausgewichen und Vorfahrtsregelungen in der 30er Zone nicht beachtet.
Weiter ...

Meldung:

Bornheim/Swisttal, 12. Oktober 2021

Bund finanziert Urlaube für Familien

Die Bundesregierung fördert unter bestimmten Voraussetzungen Familien je eine Woche Urlaub in 2021 und 2022. Die SPD-Vorsitzenden von Bornheim und Swisttal, Anna Peters und Tobias Leuning, rufen Familien im Vorgebirge und der Voreifel auf, die Förderkriterien für sich zu prüfen. „Neben Familien mit kleinen und mittleren Einkommen können auch Sozialhilfeempfänger von der Corona-Auszeit profitieren, ebenso wie Familien wenn ein Angehöriger einen Grad der Behinderung von mindestens 50 Prozent hat“, skizziert Tobias Leuning die Voraussetzungen für die 90%-Förderung. „Erst Corona, dann die Flutkatastrophe in unserer Region. Für Familien waren die letzten eineinhalb Jahre sehr entbehrungsreich. Aber nicht jeder kann sich Urlaub einfach so leisten. Hier kann die Corona-Auszeit helfen“, kommentiert Anna Peters. Peters und Leuning engagieren sich für die SPD stark im Bereich Kinder- und Jugendpolitik. Peters ist jugendpolitische Sprecherin der SPD in Bornheim, Leuning jugendpolitischer Sprecher der SPD-Kreistagsfraktion.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 07. Oktober 2021

VRS-Tariferhöhungen: SPD und Jusos lehnen höhere Ticketpreise ab

Vom Azubi-Ticket übers Fahrrad-Ticket bis zum Handyticket: Die Preise im VRS steigen 2022 teilweise weiter an. Das hat die heutige Verbandsversammlung des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS) beschlossen. Aus dem Rhein-Sieg-Kreis votierte nur der SPD-Vertreter Dietmar Tendler gegen die Erhöhung, da sich die SPD Rhein-Sieg gegen steigende Preise ausgesprochen hatte. Rückendeckung bekommt Tendler auch von den SPD-Vorsitzenden und den Jusos im Vorgebirge und der Voreifel:
Weiter ...

Meldung:

Rhein-Sieg-Kreis, 07. Oktober 2021

SPD-Kreistagsfraktion lehnt Fahrpreiserhöhung im VRS ab

In der heutigen Sitzung der Verbandsversammlung des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS) wurde erneut eine Fahrpreiserhöhung für Bus & Bahn beschlossen. „Die SPD-Kreistagsfraktion lehnt diese Fahrpreiserhöhung entschieden ab“, betont SPD-Fraktionsvorsitzender Denis Waldästl.

Dietmar Tendler, Verkehrsexperte und Mitglied in der Verbandsversammlung erklärt: „Ich habe – wie bereits im vergangenen Jahr – gegen die erneute Erhöhung der Fahrpreise im VRS gestimmt. Immer weiter steigende Fahrpreise entsprechen nicht dem Gedanken der Mobilitätswende und machen den ÖPNV auch ein Stück unattraktiver. Wir müssen die Finanzierung von Bus und Bahn grundlegend verändern und die Preisspirale stoppen.“
Weiter ...

Meldung:

Swisttal/Rhein-Sieg-Kreis, 05. Oktober 2021

Wiederaufbauanträge: Land muss dringend nachbessern

Zu bürokratisch, zu kompliziert und zu wenig Personal bei der Bezirksregierung: Aus Sicht der SPD-Kreistagsfraktion muss die CDU/FDP-Landesregierung beim Thema Wiederaufbauanträge jetzt dringend nachbessern – im Sinne der BürgerInnen aber auch der Beschäftigten, die die Anträge bearbeiten müssen. „Der Wiederaufbau muss auch nach der Bundestagswahl weiter höchste Priorität genießen – auch personell. Jetzt darf dem Land nicht die Puste ausgehen,“ fordert daher Anna Peters, stellv. Fraktionsvorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 04. Oktober 2021

SPD-Herbstwanderung in der Drover Heide

Die von Vorstandsmitglied Paul Adams organisierte Herbstwanderung der Swisttaler SPD findet am 23.Oktober als Rundwanderung nahe Kreuzau in der Rureifel statt. Während des 1.Weltkriegs und später ab 1951 diente die Drover Heide als Rekrutenausbildungs- und Truppenübungsplatz. Erst 2004 wurde die schöne Heidelandschaft als Wandergebiet für die Öffentlichkeit freigegeben.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 23. September 2021

SPD beantragt Untersuchung und Schutz vor Starkregen und Überschwemmungen

Gutachterliche Untersuchungen über die Ursachen aller am 14./15. Juli 2021 vom Starkregen und Überschwemmungen betroffenen Bereiche im gesamten Gemeindegebiet beantragt nun die Swisttaler SPD-Ratsfraktion für die nächste Sitzung des Planungsausschusses. „Daraus sollen für die einzelnen Baugebiete bzw. Straßen Lösungsvorschläge abgeleitet werden, wie derartige Gefährdungen zukünftig ausgeschlossen oder zumindest deutlich reduziert werden können“, erklärt SPD-Fraktionsvorsitzender Joachim Euler. In der letzten Ausschusssitzung hatte Euler eine klare Darstellung gefordert, wer was mit wessen Beteiligung in Bezug auf die Unwetterkatastrophe aufarbeite. Der Ausschuss beauftragte die Bürgermeisterin, eine entsprechende Tischvorlage zur nächsten Ausschusssitzung zu erstellen.
Weiter ...

Meldung:

Bornheim/Rhein-Sieg-Kreis, 22. September 2021

SPD begrüßt Ergebnisse der Machbarkeitsstudie zum Ausbau der Stadtbahnlinie 18

Im Ausschuss für Planung und Verkehr des Kreises wurde am Dienstag (21.09.21) die Machbarkeitsstudie zum zweigleisigen Ausbau der Stadtbahnlinie 18 vorgestellt.

„Wir freuen uns, dass die finale Fassung der Studie vorliegt aus der hervorgeht, dass es einen volkwirtschaftlicher Nutzen für den Streckenausbau der Linie 18 gibt. Das ist sehr wichtig, denn damit ist dieses Projekt auch förderfähig“, so kommentiert der verkehrspolitische Sprecher Dietmar Tendler die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 20. September 2021

Anna Peters einstimmig zur Landtagskandidatin gewählt

Am 17. September hat die SPD Rhein-Sieg Anna Peters als ihre Landtagskandidatin im Wahlkreis 27 für Bornheim, Alfter, Rheinbach, Swisttal und Weilerswist gewählt. Einstimmig haben die Delegierten in der Europaschule die 35-jährige Online-Marketing-Managerin aufgestellt. Anna Peters ist Vorsitzende der Bornheimer SPD, direkt gewähltes Ratsmitglied und stellv. Fraktionsvorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion im Rhein-Sieg-Kreis.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal/Rhein-Sieg-Kreis, 16. September 2021

SPD beantragt „Vor-Ort Beratung für Wiederaufbauhilfen“ in allen betroffenen Kommunen des Kreises

Die Beantragung der Wiederaufbauhilfen wird ausschließlich über ein Onlineportal möglich sein, so hat es die Landesregierung angekündigt. Für die Beratung Betroffener vor Ort verweist das Land auf die Kreise. Dies in den betroffenen Kommunen des Rhein-Sieg-Kreises sicherzustellen, beantragt nun die SPD-Kreistagsfraktion. „Der Kreis muss kurzfristig eine Vor-Ort-Beratung für Privatpersonen zur Beantragung der Wiederaufbauhilfe in Rheinbach und Swisttal, in Alfter, Bornheim, Lohmar und Meckenheim durch fachkundiges Personal sicherstellen. Bedarfsgerecht werden etliche Vor-Ort-Termine pro Kommune oder dauerhafte Anlaufstellen erforderlich sein“, fordern Ute Krupp und Tobias Leuning, SPD-Kreistagsabgeordnete aus den besonders stark betroffenen linksrheinischen Kreis-Kommunen Rheinbach und Swisttal.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal/Rhein-Sieg-Kreis, 06. September 2021

Es bleiben viele Fragen offen

Gemeinsam mit CDU, GRÜNEN und FDP hat die SPD-Kreistagsfaktion einen umfangreichen Fragenkatalog zur Hochwasserkatastrophe im Juli eingereicht. In der 15-seitigen Antwort von Landrat Sebastian Schuster bleiben viele Fragen offen oder werden nur unkonkret beantwortet. In der Sitzung des Ausschusses für Rettungswesen und Katastrophenschutz am 01.09.2021 stellte Kreisbrandmeister Dirk Engstenberg und der Leiter des Amtes für Bevölkerungsschutz Ingo Freier umfangreich den Sachverhalt der Katastrophe dar. Tobias Leuning, Kreistagsabgeordneter aus Swisttal bedankte sich im Ausschuss ausdrücklich bei Kreisbrandmeister Engstenberg für die ausführliche Darstellung und für erste Schlussfolgerungen aus den Erkenntnissen des Einsatzes. „Unser Dank gilt allen Retter:innen und Helfer:innen, die sich in herausragender Weise zur Rettung von Leib und Leben und nun im Wiederaufbau vor Ort engagiert haben und immer noch engagieren“, so Leuning.
Weiter ...

Meldung:

Rhein-Sieg/Swisttal, 02. September 2021

SPD beantragt Hochwasserschutzkommission für den Rhein-Sieg-Kreis

Als unmittelbare Reaktion auf die Starkregenereignisse und Überflutungen, die am 14./15. Juli 2021 Teile des Rhein-Sieg-Kreises getroffen haben, fordert die SPD-Kreistagsfraktion die Einrichtung einer kreiseigenen Hochwasserschutzkommission. Bereits in der Wahlperiode 2009 bis 2014 hatte eine „Arbeitsgruppe Hochwasserschutz“ unter Federführung des Umweltdezernenten getagt, ihre Arbeit dann aber ohne Bericht eingestellt. „Die Arbeit der Arbeitsgruppe Hochwasserschutz einzustellen war ein Fehler, nicht nur vor dem Hintergrund der katastrophalen Überflutungen im Juli, sondern auch mit Blick auf andere Extremwetterereignisse wie im Juni in Hennef oder bereits 2016 in Wachtberg“, kommentiert Werner Albrecht, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Kreistagsfraktion.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 18. August 2021
Gemeinsame Erklärung von SPD, CDU, FDP und Grünen

Flutkatastrophe - Kein Bundestagswahlkampf in Swisttal

Die demokratischen Parteien der Gemeinde Swisttal habe sich nach der schweren Flutkatastrophe dazu entschlossen, keinen klassischen Bundestagswahlkampf durchzuführen. Es wird weder Plakate, Flyer noch Infostände geben. „Wir sind uns darüber einig, dass wir alle Kraft in die Bewältigung der Krise stecken müssen und dass Wahlkampfaktivitäten in der aktuellen Situation unangemessen sind“, so die vier Parteivorsitzenden von CDU, SPD, FDP und Bündnis90/Die Grünen. Wie man trotzdem gemeinsam dem Aufklärungsauftrag der Parteien zur Bundestagswahl nachkommen können, werde man noch besprechen.
In den nächsten Wochen stehen wichtige Entscheidungen zum Wiederaufbau unserer Gemeinde an. „Den damit im Zusammenhang stehenden Fragen wollen wir gemeinsam unsere ganze Kraft widmen“, so die Parteivorsitzenden.

Manfred Lütz (CDU)
Tobias Leuning (SPD)
Sascha Seniuk (FDP)
Sabine Riedl und Sven Kraatz (Bündnis90/die Grünen)
Weiter ...

Zum Seitenanfang