Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen



Hauptinhaltsbereich

Herzlich Willkommen ...

... auf der Homepage der SPD Swisttal. Hier erfahren Sie alles über unseren Ortsverein, unsere aktuelle politische Arbeit und unsere Ziele für Swisttal.
Wenn Sie Fragen, Anregungen, Kritik oder Ideen haben, nehmen Sie doch einfach Kontakt mit uns auf. Wir haben immer ein offenes Ohr und kümmern uns um Ihre Belange.

Wenn Sie am Gemeinwohl Swisttals interessiert sind und sich zu den Grundwerten der Sozialdemokratie bekennen - einfach mal mitmachen! Es gibt viel zu tun.

Ihr Tobias Leuning
Vorsitzender der SPD Swisttal


Hier können Sie die neusten Ausgaben unserer Zeitung "Klartext Swisttal" lesen:
Dokumente:
Klartext Swisttal 2020-3
Klartext Swisttal 2020-1
Klartext Swisttal 2019-4
Klartext Swisttal 2019-3

Meldung:

Rhein-Sieg/Swisttal, 27. Januar 2021

Bundestagskandidatur für Rhein-Sieg II: Dr. Katja Stoppenbrink bewirbt sich!

Mehrere SPD-Ortsvereine – darunter auch Swisttal – haben Dr. Katja Stoppenbrink aus Königswinter-Thomasberg für die Bundestagswahl im Wahlkreis 98 nominiert. Bei ihren digitalen Vorstellungsrunden in den SPD-Ortsvereinen des Wahlkreises gab es viel Zustimmung für die 44-jährige Stoppenbrink, die derzeit als Vertretungsprofessorin für Philosophie an der Universität Münster arbeitet. Eine Gegenkandidatur gegen die Mutter von neunjährigen Zwillingen ist aktuell nicht in Sicht. Ihre offizielle Nominierung durch die SPD-Delegierten des Wahlkreises Rhein-Sieg II steht durch coronabedingte Verzögerungen allerdings noch aus.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 20. Januar 2021

Geburtsstationen im Rhein-Sieg-Kreis langfristig sichern

SPD-Kreistagsfraktion kritisiert Schließung der Geburtsstation in Bad Honnef
„Es ist ein Skandal, dass es immer weniger Geburtsstationen im Rhein-Sieg-Kreis gibt!“, so kommentiert der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, Denis Waldästl die angekündigte Schließung der Geburtsstation im Cura Krankenhaus in Bad Honnef. Nach Eitorf und Sankt Augustin die nächste Schließung einer Geburtsstation im rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis. Rund 500 Kinder kommen pro Jahr im Cura Krankenhaus in Bad Honnef zur Welt – Kinder die nun woanders geboren werden müssen. „Wir müssen werdenden Eltern die Sicherheit geben, dass sie ihr Kind auch vor Ort zur Welt bringen können“, so Waldästl weiter. „Die Fahrt zum Kreissaal darf dabei keine Weltreise werden“, erklärt der Fraktionsvorsitzende.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 19. Januar 2021

SPD setzt Infoveranstaltung zu Starkregen und Kanalnetz durch

Ein Starkregen im August letzten Jahres hatte nicht nur zahlreiche vollgelaufene Keller in Buschhoven, Heimerzheim und Odendorf hinterlassen, sondern auch zu vielen Sorgen und Fragen in der Bürgerschaft. „Verständlich, da es sich dabei nicht um einen „Jahrhundertregen“ handelte, sondern um einen Starkregen, mit dem wir in Zukunft leider immer öfter und auch mehrmals im Jahr rechnen müssen“, erläutert Joachim Euler, Fraktionsvorsitzender der SPD. „Es mag ja sein, dass das Abwassersystem in den Ortsteilen den aktuellen gesetzlichen Vorgaben entspricht, aber es darf angezweifelt werden, dass diese Vorgaben die geänderten klimatischen Verhältnisse in ausreichendem Maße berücksichtigt.“
Weiter ...

Meldung:

Rhein-Sieg/Swisttal, 16. Januar 2021

SPD fordert Fahrkosten-Zuschuss zum Impfzentrum für Hochaltrige

"Wir freuen uns, dass die Impfungen im Rhein-Sieg-Kreis nun an Fahrt aufgenommen haben und die Impfungen in vielen Alten- und Pflegeeinrichtungen bereits stattgefunden haben. Nun gilt es den 2. Schritt zu planen für die Impfung der hochaltrigen BürgerInnen im Impfzentrum in Sankt Augustin. Wir haben daher einen Dringlichkeitsantrag für den Kreisausschuss gestellt mit der Forderung die Kosten für Fahrten zum Impfzentrum in Höhe von 50-80 % der Kosten zu übernehmen", äußert sich die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Kreistagsfraktion Katja Ruiters.
Weiter ...

Meldung:

Rhein-Sieg-Kreis, 13. Januar 2021
Für Kindertagesstätten, Kindertagespflege und fördernde offene Ganztagsschule

SPD beantragt Aussetzung der Elternbeiträge bis zur Rückkehr zum Regelbetrieb

Die SPD-Kreistagsfraktion bekräftigt mit ihrem erneuten Antrag die Forderung nach der vollständigen Aussetzung der Elternbeiträge für Kindertagesstätten, Kindertagespflege sowie die fördernde offene Ganztagsschule.

Bereits am 18.12.2020 hat die SPD das Thema zum Gegenstand einer Anfrage gemacht wie der Rhein-Sieg-Kreis mit den Elternbeiträge für die Zeit bis zum 10.01.2021 sowie für den Fall der Quarantäne eines Kindes umgeht. "Aufgrund der Verlängerung des Lockdowns sowie des klaren Apells der Politik Kinder nicht in die KiTa zu schicken ist der Antrag die logische Konsequenz aus unserer Anfrage", begründet der jugendpolitische Sprecher der SPD-Kreistagsfraktion Tobias Leuning die Initiative der Sozialdemokraten.
Weiter ...

Meldung:

08. Januar 2021

Ausbau 565: Neue grüne OB in Bonn verlässt gemeinsame Linie

Das man, je nach Wahlausgang, Positionen und Ansichten verändert, ist in einer Demokratie ein normaler Vorgang. Wenn es jedoch um Maßnahmen geht, die seit Jahren in der Region eindeutig und gemeinsam vertreten werden, so wie der sechsspurige Ausbau der A 565 (Tausendfüßler), dann ist das nicht hinnehmbar", so Denis Waldästl, Vorsitzender der SPD Kreistagsfraktion im Rhein-Sieg Kreis. Der Ausbau beschäftigt uns seit vielen Jahren, hat eine überregionale Bedeutung und eine Entlastungs- und Erschließungsfunktion für den regionalen und innerstädtischen Verkehr, besonders zwischen Bonn und dem rechts- und linksrheinischen Teil des Rhein-Sieg Kreises.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 08. Januar 2021
SPD-Fraktion fordert Landesregierung auf Online-Ratssitzungen zu ermöglichen

Euler: „Aus der Bredouille hilft nur Fortschritt“

Obwohl im Januar dringend nötige und wegweisende Beschlüsse für ein millionenschweres Förderprogramm und die Entwicklung Swisttals (ISEK) gefasst werden müssen, sah sich die Bürgermeisterin gezwungen, die dafür notwendige Ratssitzung Pandemie-bedingt abzusagen. „Während eines Lockdowns sind Präsenzsitzungen mit über 40-50 Leuten sicherlich nicht angebracht. Die Handlungsfähigkeit der Kommunen und demokratische Entscheidungsprozesse müssen aber gewahrt bleiben. Aus der Bredouille hilft nur der Fortschritt“, erklärt SPD-Fraktionschef Joachim Euler und fordert: „Deswegen muss die Landesregierung dringend rechtssichere Möglichkeiten schaffen, die in Ausnahmesituationen Online-Ratssitzungen und Beschlussfassungen jenseits von Präsenzsitzungen ermöglichen.“
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 31. Dezember 2020

Dankesbrief statt Silvesterbesuch für Swisttaler Einrichtungen

„Auch aus Steinen, die uns in den Weg gelegt werden, lässt sich etwas Gutes bauen.“
Einer langjährigen Tradition folgend besucht die SPD Swisttal am Silvesterabend örtliche Einrichtungen, in denen auch in der Nacht des Jahreswechsels gearbeitet wird. „Um die Mitarbeitenden und die ihnen anvertrauten Menschen zu schützen, hat sich die SPD dieses Jahr für einen Dankesbrief statt des Silvesterbesuches entschieden“, erklärt Vorsitzender Tobias Leuning. Den Briefen für die Seniorenheime in Buschhoven, Heimerzheim und Odendorf sowie den drei Wohneinrichtungen für Menschen mit Behinderung und der DRK-Rettungswache liegen Gutscheine der örtlichen Gastronomie bei. Dem Dankesschreiben an die Freiwillige Feuerwehr folgte eine Spende an die Jugendfeuerwehr.
Weiter ...

Meldung:

Rhein-Sieg-Kreis, 28. Dezember 2020

Klarheit für Familien über Elternbeiträge bei KiTa- und OGS-Schließungen

Nachdem Bund und Land im Rahmen des zweiten Corona-Lockdown die grundsätzliche Schließung von Kindertagesstätten und Schulen beschlossen haben, fordert die SPD-Kreistagsfraktion Rhein-Sieg mit einer Anfrage an den Landrat Klarheit über die Elternbeiträge im Bereich des Kreisjugendamts. „Wir brauchen zügig eine kulante Lösung, um Eltern von den Beiträgen für Kitas und offene Ganztagsangebote zu entlasten, wie dies auch im Frühjahr praktiziert wurde“, fordert Tobias Leuning, jugendpolitischer Sprecher der SPD-Kreistagsfraktion. „Für viele Familien sind diese Gebühren eh schon eine Belastung, nun haben sie große organisatorische Probleme und einige auch finanzielle Einbußen.“
Weiter ...

Meldung:

Rhein-Sieg-Kreis/Swisttal, 28. Dezember 2020

SPD-Kreistagsfraktion spendet 10 x 100 € an Vereine im Rhein-Sieg-Kreis

Tobias Leuning setzt sich für Swisttaler Verein "Leben mit Autismus" ein
Kurz vor Weihnachten gab es eine besondere Überraschung für 10 Vereine und Initiativen aus dem Rhein-Sieg-Kreis. Die Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion haben insgesamt 1.000 EUR zur Verfügung gestellt, um damit 10 Vereine mit je 100,- Euro zu unterstützen.

„Die Vorschläge für die Vereine haben die Kreistagsabgeordneten gemacht“, berichtet Denis Waldästl, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, der die Idee für diese Benefizaktion hatte.
Weiter ...

Meldung:

Rhein-Sieg-Kreis, 17. Dezember 2020

SPD-Kreistagsfraktion setzt sich für ein linksrheinisches Impfzentrum ein

Dringend erwartet wird der Beginn der Impfungen gegen COVID-19 im Rhein-Sieg-Kreis. Einigkeit gibt es zwischen Landrat und allen Fraktionen zur dringenden Einrichtung eines zweiten Impfzentrums, entweder im Rheinbacher Testzentrum des Kreises oder in einer geeigneten Räumlichkeit im ebenso zentral linksrheinisch gelegenen Meckenheim.

Ute Krupp - langjährige Rheinbacher Kreistagsabgeordnete - fordert besondere Rücksichtnahme auf die mit oberster Priorität zu impfende Gruppe der Senioren höheren Alters, die noch selbständig zu Hause oder in Seniorenwohnungen leben. Diese Senioren können nicht alle selbständig anreisen oder von Angehörigen ins Impfzentrum nach Sankt Augustin transportiert werden.
Weiter ...

Meldung:

Rhein-Sieg-Kreis/Swisttal, 16. Dezember 2020

SPD-Fraktion kritisiert Verzögerungsmeldung der Telekom für den Breitbandausbau

„Mit Unverständnis haben wir zur Kenntnis genommen, dass sich in einigen Kommunen die Fertigstellung des geförderten Breitbandausbaus durch die Telekom um sechs Monate verzögert. Statt des vertraglich vereinbarten Zeitrahmens bis November 21 verlängert sich der Termin nun auf Ende Mai 2022. Davon betroffen sind die Kommunen Lohmar, Meckenheim, Teile von Swisttal und Troisdorf, Rheinbach, Sankt Augustin und Hennef“, äußert sich die digitalpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion Nicole Männig-Güney.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal-Odendorf, 07. Dezember 2020
EDEKA Neubau im Gewerbegebiet Odendorf

SPD setzt Prüfung für Kreisverkehr durch

Bekanntlich soll im Odendorfer Gewerbegebiet gegenüber der Tankstelle und des ALDI-Markts ein neuer EDEKA Markt entstehen. Gerne hätte die SPD-Fraktion den Nahversorger im Ortszentrum gehalten, dies ist aber leider nicht möglich. „Umso wichtiger ist eine gute Fuß- und Radanbindung des Marktes an das Dorf“, erklärt Gisela Hein, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD. Auch müsse der Verkehr an der Einmündung des Gewerbegebiets auf die Essiger Straße fließen und sollte in keine Richtungen längere Rückstaus produzieren, so Hein weiter. „Deswegen hat die SPD anders als von der Verwaltung zunächst vorgesehen die vorrangige Prüfung eines Kreisverkehrs durchgesetzt.“
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 05. Dezember 2020

SPD-Fraktion mit neuen Gesichtern und bewährter Führung

Euler bleibt Fraktionsvorsitzender
Die Kommunalwahl im September hat dazu geführt, dass die SPD-Fraktion im Swisttaler Rat weiblicher und jünger ist. Mit Nicole Piorr und Elena Stanitzok sind zwei neue Ratsfrauen dabei. Neu in den Reihen der SPD-Ratsmitglieder ist auch Karl-Heinz Peters, der in der letzten Ratsperiode der Fraktion Die Swisttaler vorstand und bei der Kommunalwahl für die SPD angetreten war. Die neun Ratsmitglieder der SPD wählten in ihrer konstituierenden Fraktionssitzung Joachim Euler erneut zu ihrem Fraktionsvorsitzenden. Seine Stellvertretung übernehmen Gisela Hein, die auch die Geschäfte der Fraktion führt, und Tobias Leuning, zugleich Pressesprecher der Fraktion.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal-Buschhoven, 04. Dezember 2020

SPD hält auch Ausbau der Grundschule Buschhoven für erforderlich

Eine Bewertung des Raumbedarfs der Grundschule Buschhoven und des Offenen Ganztags-Angebot (OGS) fordert die SPD-Ratsfraktion in einem Antrag zur nächsten Sitzung des Schulausschusses. Dabei soll auch die Schulleitung um eine entsprechende Aussage gebeten werden. Außerdem sollen die finanziellen Konsequenzen für den Doppelhaushalt 2021/22 der Gemeinde dargestellt werden. Wie Elena Stanitzok, neue Ratsfrau der SPD aus Buschhoven, weiß, sollen ab dem kommenden Schuljahr dringend benötigte Fachräume wie Medienraum, Musikraum, Differenzierungsraum und Betreuungsräume als Klassenräume genutzt werden. „Dies scheint weder pädagogisch noch organisatorisch sinnvoll und verantwortbar. Hier gilt es, bereits für 2021 Übergangslösungen zu finden“, fordert Stanitzok.
Weiter ...

Meldung:

Bonn/Rhein-Sieg, 03. Dezember 2020

SPD-Fraktion fordert Sondersitzung des Planungs- und Verkehrsausschusses noch im Dezember 2020

Klare Positionierung beim Ausbau der A565 im Bereich des Tausendfüßlers erforderlich
Gestern hat die SPD-Kreistagsfraktion einen Antrag für eine dringliche Sitzung des Planungs-und Verkehrsausschusses im Rhein-Sieg-Kreis gefordert. „Hintergrund für diesen Antrag ist die geänderte Haltung der politischen Gremien in Bonn zum Ausbau des Tausendfüßlers an der A565. Nicht nur für die Bonner ist der Tausendfüßler eine wichtige Verkehrsader, sondern auch für den Rhein-Sieg-Kreis und insbesondere für die vielen PendlerInnen aus dem Rhein-Sieg-Kreis handelt es sich hier um ein wichtiges Infrastrukturprojekt“, erklärt der verkehrspolitische Sprecher der SPD-Fraktion Dietmar Tendler. „Wir betonen ausdrücklich, dass wir hinter den Forderungen des ADFC stehen und für uns eine Radverkehrsroute zum Neubau des Tausendfüßlers unabdingbar dazugehört und in die Planungen integriert werden muss“, ergänzt Denis Waldästl, der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 02. Dezember 2020

Leuning vertritt Swisttaler Interessen im Kreistag

Mit zwei Sitzungen hat der Kreistag des Rhein-Sieg-Kreises sich nach der Kommunalwahl konstituiert und arbeitsfähig gemacht. Der Swisttaler SPD-Kreistagsabgeordnete Tobias Leuning wird zukünftig in drei wichtigen Ausschüssen mitarbeiten: Jugendhilfe, Planung und Verkehr sowie Umwelt, Klimaschutz und Landwirtschaft. Als Sprecher der SPD-Fraktion im Jugendhilfeausschuss wird Leuning sich vor allem für den bedarfsgerechten Ausbau von Betreuungsangeboten für Kinder sowie eine Abschaffung der Elternbeiträge für Kinderbetreuung einsetzen - Themen, die er bereits in den letzten fünf Jahren als Vorsitzender des Ausschusses für Generationen, Soziales, Kultur und Sport in Swisttal bearbeitet hatte. Als Kommune ohne eigenes Jugendamt ist aber der Jugendhilfeausschuss des Rhein-Sieg-Kreises die entscheidende Stelle.
Weiter ...

Meldung:

Rhein-Sieg-Kreis, 02. Dezember 2020

Brötchenpatenschaft statt Weihnachtskarten

SPD-Kreistagsfraktion unterstützt Ronald McDonald Haus in Sankt Augustin
Pünktlich zum Beginn der Adventszeit und dem ersten Türchen im Adventskalender gab’s eine Überraschung für das Ronald McDonald Haus in Sankt Augustin. „Statt Weihnachtskarten gibt es dieses Jahr eine Brötchenpatenschaft“, teilt der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, Denis Waldästl mit. In diesem Jahr versendet die SPD-Kreistagsfraktion keine Weihnachtsgrüße per Post, sondern unterstützt die Familien von schwerstkranken Kindern aus der Kinderklinik in Sankt Augustin. Das Ronald McDonald Haus ist eine Heimat auf Zeit für die Familien, deren Kinder mit schweren Krankheiten in der Kinderklinik sind.
Weiter ...

Meldung:

Swisttla/Rhein-Sieg, 18. November 2020

Schulsozialarbeit endlich dauerhaft sichern

Die SPD-Kreistagsfraktion fordert den Rhein-Sieg-Kreis und das Land NRW auf, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, damit durch einen neuen Verteilungsschlüssel keine Stellen gestrichen und alle Bedarfe erfüllt werden können.
Schulsozialarbeit ist in vielen Kommunen des Rhein-Sieg-Kreises bereits gängige Praxis. Da die Haushaltslage vielerorts sehr angespannt ist, sind Städte und Gemeinden auf Fördermittel des Landes NRW angewiesen, um die Stellen für die Schulsozialarbeit zu finanzieren. In der Vergangenheit kamen die Fördermittel aus dem Bundesprogramm „Bildung und Teilhabe“, als diese entfielen, sprang NRW bei der Finanzierung ein – allerdings nur befristet. Seit 2014 verteilt das Land über die Bezirksregierungen jährlich eine maximale Fördersumme von 47,7 Mio. Euro an die antragsstellenden Kreise und kreisfreien Städte, die die Fördermittel über einen eigenen Schlüssel dann an die Kommunen weitergeben.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 17. November 2020

Neuer Radweg Heimerzheim-Metternich gar kein Radweg?

SPD stellt offizielle Anfrage an Bürgermeisterin
Alle freuen sich über den neuen „Radweg“ zwischen Heimerzheim und Metternich – auch die SPD, wie sie vorab betont. Nach der Beschilderung stellen sich nun aber Fragen, mit denen sich Ratsmitglied Tobias Leuning im Namen der Swisttaler SPD-Fraktion offiziell an die Bürgermeisterin gewandt hat. Denn ausgeschildert ist der „Radweg“ als „Fußweg – Fahrräder frei“. Die Konsequenz ist, dass RadfahrerInnen diesen Weg nicht benutzen müssen, obwohl dies auf der gefährlichen Landesstraße sinnvoll wäre. RadfahrerInnen müssen auf dem Gehweg besondere Rücksicht auf FußgängerInnen nehmen und dürfen eigentlich nur Schrittgeschwindigkeiten fahren.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 13. November 2020

Klaus Grewe neues Jurymitglied

Vorschläge für SPD-Swisttal-Preis gesucht
Die Swisttaler SPD würdigt auch dieses Jahr wieder herausragendes ehrenamtliches Engagement von in der Gemeinde aktiven Bürgerinnen und Bürgern oder Gruppierungen mit ihrem Swisttal-Preis, der mit 250 Euro dotiert ist. Preiswürdige Vorschläge können bis zum 4.Dezember 2020 bei der stellvertretenden Ortsvereinsvorsitzenden Gisela Hein (hein@gh-marketing.eu oder Frankenstr.38, 53913 Swisttal) eingereicht werden. Neu in die Jury berufen, die im Dezember über die Preisvergabe entscheiden wird, wurde Prof. Dr. Klaus Grewe, Vorsitzender der Kreativitätsschule Morenhoven, Initiator der Kabaretttage und Experte der Römischen Wasserleitung.
Weiter ...

Meldung:

Rhein-Sieg-Kreis, 11. November 2020

Kommunale Haushalte nicht auf dem Rücken der Bürgerinnen und Bürger austragen

In einem Schreiben an die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister im Rhein-Sieg Kreis wurden die Eckdaten des Kreishaushaltes für 2021 und 2022 bekannt gegeben. Die Kommunen sollen nicht noch zusätzlich durch eine hohe Kreisumlage belastet werden. Die Kreisverwaltung schlägt deshalb vor, dass die Ausgleichsrücklage in Anspruch genommen werden soll. „In Höhe von insgesamt 40 Mio. EURO sollen die kreisangehörigen Kommunen in den kommenden beiden Jahren entlastet und die Kreisumlage niedrig gehalten werden. Aber dies ist mit Blick auf die nachfolgenden Jahre nur eine kurzfristige Lösung“, führt die finanzpolitische Sprecherin der SPD-Kreistagsfraktion, Nicole Männig-Güney, aus.
Weiter ...

Meldung:

Rhein-Sieg-Kreis, 05. November 2020

SPD-Kreistagsfraktion hinterfragt Übertragung der Kontaktpersonenermittlung an kommunale Ordnungsämter

Kürzlich ist bekannt geworden, dass der Rhein-Sieg-Kreis die Kontaktpersonenermittlung im Rahmen der Bekämpfung der Corona-Pandemie auf die kommunalen Ordnungsämter der Städte und Gemeinden übertragen hat. Diese Ankündigung kommt nicht nur für uns, sondern scheinbar auch für die Kommunen überraschend. Die SPD-Kreistagsfraktion wendet sich daher mit einer umfangreichen Anfrage an den Landrat, um die Hintergründe der Entscheidung zu erfahren.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 03. November 2020
Rot-Grüne Liste schlägt fünf Ortsvorsteher vor

Jürgen Bröhl soll neuer Ortsvorsteher von Odendorf werden

Für fünf von zehn Swisttaler Ortschaften in denen SPD und Grüne bei der Kommunalwahl eine gemeinsame Stimmenmehrheit gewonnen haben, fällt ihnen nun das Vorschlagsrecht für das Ortsvorsteher-Amt zu. Der gemeinsame Wahlvorschlag für die erste Ratssitzung sieht vor, dass...
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 03. November 2020

SPD Swisttal dankt Böse, Benthin, Kröger, Wendorf und Hein

Bei der letzten Ratssitzung der mit dem Oktober endenden Ratsperiode verabschiedete die Bürgermeisterin im Namen der Gemeinde die ausscheidenden Ratsmitglieder und dankte ihnen für die wichtige ehrenamtliche Arbeit. Aus den Reihen der SPD-Fraktion wurden Hartmut Benthin, Hans-Peter Kröger, Dr. Christian Böse und Frank Wendorf verabschiedet. Böse und Wendorf bleiben der SPD-Fraktion als sachkundige Bürger erhalten. „Die Kommunalpolitik ist ein sehr wichtiges, arbeits- und zeitintensives Ehrenamt. Wer sich in seiner Freizeit dafür Zeit nimmt, hat sich um Swisttal und seine Mitmenschen verdient gemacht. Wir danken unseren Ratskollegen herzlich für ihre Arbeit und wünschen für die Zukunft alles Gute“, erklären SPD-Vorsitzender Tobias Leuning und SPD-Fraktionsvorsitzender Joachim Euler.
Weiter ...

Zum Seitenanfang