Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen



Hauptinhaltsbereich

Archiv

Archiv

Oktober 2012

Pressemitteilung:

Swisttal-Miel, 29. Oktober 2012

Mitgliederehrung bei der SPD Swisttal

Festliches Ambiente im Restaurant "Graf Belderbuch" auf Schloss Miel
Im Rahmen eines festlichen Abendessens im Mieler Restaurant „Graf Belderbusch“ ehrte der Swisttaler SPD-Vorsitzende Robert Datzer in Anwesenheit des Ortsvereinsvorstands mehrere Mitglieder des Ortsvereins für langjährige Parteizugehörigkeit. Georg Poppen aus Buschhoven und Ursula Philippsen aus Heimerzheim gehören der SPD 40 Jahre an. 30 Jahre in der Partei sind Vorstandsmitglied Christa Breuer und Heinz Mahlberg, beide aus Buschhoven, sowie Gerhard Strutz, der 15 Jahre für die SPD auch im Gemeinderat saß. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Sigrid Strutz aus Heimerzheim geehrt.
Weiter ...

Pressemitteilung:

27. Oktober 2012

Euler: Scheitern der Sportplatzverlegung war absehbar

Bürgermeister Maack blamiert und verantwortlich für unnötige Planungskosten
„Es ist jetzt genau das eingetreten, was wir schon nach der ersten Vorstellung des Sportstättenbedarfsplans vor knapp eineinhalb Jahren im Planungs-, Verkehrs- und Umweltaus-schuss vorhergesagt hatten: Die von Bürgermeister Maack mit Unterstützung der CDU Buschhoven hartnäckig und trotz aller Warnungen uneinsichtig vorangetriebene Verlegung der Sportgeländes am Wiedring in Buschhoven in ein 40.000 qm großes Gelände an der Straße nach Morenhoven ist nicht realisierbar, denn die jetzt festgestellte Finanzierungslücke von insgesamt 1,4 Mio Euro lässt sich nicht schließen“, kommentierte SPD-Fraktionsvorsitzender Joachim Euler das jetzt durch eine Presseveröffentlichung offenbar gewordene Scheitern der Finanzierung der bisher geplanten Lösung.
Weiter ...

Pressemitteilung:

Düsseldorf, 25. Oktober 2012
Entwarnung bei Dichtheitsprüfung:

Rot-Grünes Versprechen gehalten – Generalverdacht von CDU und FDP wird aus dem Gesetz gestrichen

Die SPD-Landtagsabgeordneten Achim Tüttenberg und Dirk Schlömer begrüßen die endgültige Klarstellung der Landesregierung bezüglich der Dichtheitsprüfung in Nordrhein-Westfalen. Die Einfügung des § 61a ins Landeswassergesetz durch die damalige CDU/FDP-Landesregierung hat in allen Städten und Gemeinden des Landes Verunsicherung, Verärgerung und eine Menge unnützen Verwaltungs-aufwands verursacht. „Ursache und Verantwortung dafür liegen bei Rüttgers, Laumann und Laschet. Wir danken Hannelore Kraft für Mut und Entschlossenheit, die Dichtheitsprüfung auf Wasserschutzgebiete und gewerbliche Abwässer zu konzentrieren. Das Versprechen, zu einer bürgerfreundlichen Lösung zu kommen, ist damit eins zu eins eingehalten!“ betonen Tüttenberg und Schlömer.
Weiter ...

Pressemitteilung:

23. Oktober 2012

Thomas Eiskirch: Ladenöffnungsgesetz wird sinnvoll angepasst

Zur Beschlussfassung des Kabinetts über ein neues Ladenöffnungsgesetz erklärte Thomas Eiskirch, wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion: "...
Weiter ...

Pressemitteilung:

Rhein-Sieg-Kreis, 08. Oktober 2012
MdLs Schlömer und Tüttenberg

Land fördert 183 Führerscheine für ehrenamtliche Feuerwehrleute im Rhein-Sieg-Kreis

Die SPD-Landtagsabgeordneten des Rhein-Sieg-Kreises Dirk Schlömer und Achim Tüttenberg freuen sich über die gute Nachricht für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren: „Die nordrhein-westfälische Landesregierung setzt ein weiteres positives Signal zur Stärkung des Ehrenamtes und für die Gewinnung von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern in der Gefahrenabwehr. Deshalb fördert das Land bis zum Jahr 2022 im Rhein-Sieg-Kreis bis zu 183 Fahrerlaubniserweiterungen mit einem einmaligen Zuschuss in Höhe von 800 Euro für die Erweiterung auf die Klasse C1," erläutert Schlömer.
Weiter ...

Pressemitteilung:

Swisttal, 01. Oktober 2012

SPD lädt zur Herbstwanderung ein

Nach dem Erfolg der Herbstwanderung im vergangenen Jahr hat Werner Gleißner im Auftrag des Vorstands der Swisttaler SPD für 2012 erneut eine Herbstwanderung organisiert. Sie findet am Sonntag, 14. Oktober 2012, statt und führt nach Heimbach und den Rurstausee in der Eifel. Höhepunkt wird die Besichtigung des RWE-Jugendstilkraftwerks an der nördlichen Uferseite des Stausees mit Vortrag und Führung sein. Auch Nichtmitglieder sind als Gäste herzlich willkommen.
Weiter ...

Zum Seitenanfang