Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen



Hauptinhaltsbereich

Archiv

Archiv

Dezember 2021

Meldung:

Swisttal, 31. Dezember 2021

SPD Swisttal dankt in der Silvesternacht für Dienst am Gemeinwohl

Einer langjährigen Tradition folgend besuchten Vertreter der Swisttaler SPD - diesmal begleitet von der Landtagskandidatin Anna Peters – am Silvesterabend örtliche Einrichtungen, in denen auch in der Nacht des Jahreswechsels gearbeitet oder Wache gehalten wird. „Die SPD möchte so stellvertretend all denen Anerkennung und Dank aussprechen, die für unser aller Gemeinwohl tätig sind und auch in der Silvesternacht dafür Sorge tragen, dass ihre Mitmenschen unbeschwert feiern oder sicher schlafen können. Für 2022 haben wir unsere 3G´s gewünscht: alles Gute, Glück und Gesundheit“, erklärt der SPD-Vorsitzende Tobias Leuning. An insgesamt 100 Personen wurde unter Einhaltung aller Regeln je ein Fläschchen Sekt überreicht – für die Feier nach der Arbeit.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 28. Dezember 2021

Susanne Altmeyer organisiert Fluthilfe-Spendenmarathon aus dem Saarland

Eine insgesamt fünfstellige Summe vermittelte Susanne Altmeyer, Vorstandsmitglied der SPD Swisttal, in den letzten Wochen und Monaten an Swisttaler Flutopfer. Das Geld kommt aus ihrer früheren Heimat – dem Saarland – von Freundinnen und Freunden innerhalb und außerhalb der SPD. Zur letzten Spendenübergabe vor Weihnachten war extra der Bundestagsabgeordnete Christian Petry, Generalsekretär der SPD im Saarland, angereist. „Ich bin überwältigt vom Ausmaß der Schäden und der umfassenden und andauernden Wirkung der Flutkatastrophe auf das Leben in Swisttal. Die hier vorgelebte Solidarität wollen wir solidarisch unterstützen“, erklärte Christian Petry nach einem Spaziergang mit Susanne Altmeyer, dem Swisttaler SPD-Vorsitzenden Tobias Leuning und Landtagskandidatin Anna Peters durch Heimerzheim bei der Spendenübergabe. Er überreichte 1.000 Euro an Markus Jentsch von der Tagesgruppe Horizont.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 21. Dezember 2021

Neue Ausgabe "Klartext Swisttal" erschienen

Im Dezember hatten die Swisttalerinnen und Swisttaler die SPD-Zeitung "Klartext" im Briefkasten. Im Mittelpunkt stehen natürlich die Hilfe und Aufarbeitung der Flutkatastrophe. Weitere Beiträg befassen sich mit den Fahrpreiserhöhungen im Nahverkehr des VRS und den personellen Neuaufstellungen der SPD im Rhein-Sieg-Kreis.
Klartext nicht bekommen oder übersehen? Dann können Sie hier die digitale Ausgabe nachlesen...
Weiter ...

Meldung:

Rhein-Sieg/Berlin, 17. Dezember 2021

Hartmann zum innenpolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion gewählt

Der SPD-Bundestagsabgeordnete für Rhein-Sieg, Sebastian Hartmann, wurde zum innenpolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion gewählt. In dieser Position koordiniert er künftig die innenpolitischen Vorhaben der Ampel-Koalition innerhalb der SPD-Fraktion.

"Meinen Kolleginnen und Kollegen der SPD-Bundestagsfraktion danke ich sehr für den großen Zuspruch und das Vertrauen. Die Innenpolitik ist eines der zentralen Felder der Auseinandersetzung zwischen Opposition und Regierung. Im Mittelpunkt der sozialdemokratischen Innenpolitik steht der starke, handlungsfähige Staat, der die Leitlinien für Sicherheit und Freiheit, Vertrauen und Rechtsstaatlichkeit legt sowie die demokratische Gesellschaft betont.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal/Rhein-Sieg-Kreis, 13. Dezember 2021

SPD-Kreistagsmitglieder spenden 500 Euro an die AWO Swisttal

Am 09. Dezember 2021 konnten die Kreistagsabgeordneten Anna Peters und Tobias Leuning dem AWO-Ortsverein Swisttal einen Scheck über 500 Euro überreichen. Das Geld haben die Kreistagsmitglieder der SPD zuvor gesammelt.
„Die AWO Swisttal hat in der Flutnacht selbst alles verloren – nur nicht ihr Engagement“, hält die stellv. Fraktionsvorsitzende Anna Peters fest. „Seit dem 15. Juli sammelt der AWO-Ortsverein Spendengelder für die Flutbetroffenen ihrer Gemeinde und verteilt sie seitdem schnell und unbürokratisch in den betroffenen Ortschaften. Dieser Einsatz für Swisttal ist wirklich bemerkenswert.“
Weiter ...

Meldung:

Rhein-Sieg/Swisttal , 07. Dezember 2021

SPD begrüßt LEADER-Bewerbung aus Odendorf

Der neu gegründete Bürgerverein Odendorf möchte sich für die LEADER-Förderung bewerben. Die SPD-Kreistagsfraktion begrüßt die Bewerbung unter dem Arbeitstitel „Voreifel – die Bäche der Swist“ ausdrücklich. Der Kreis wird sich finanziell an der Bewerbung beteiligen.

„Wie wichtig ehrenamtliches Engagement ist, hat uns die Flutkatastrophe einmal mehr gezeigt. Als Kreistagsfraktion haben wir uns daher besonders gefreut, dass sich jetzt Bürgerinnen und Bürger aus dem schwer von der Flut getroffenen Odendorf zusammengeschlossen haben, um eine Bewerbung der linksrheinischen Kommunen entlang der Swist für das LEADER-Förderprogramm auf den Weg zu bringen“, freut sich die stellv. Fraktionsvorsitzende Anna Peters aus Bornheim.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal-Heimerzheim, 06. Dezember 2021

Hermann Menth soll neuer Ortsvorsteher in Heimerzheim werden

Die Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen haben sich bei einer digitalen Sitzung in der vergangenen Woche auf einen gemeinsamen Kandidaten für die Nachbesetzung des Amtes des Ortvorstehers für Heimerzheim geeinigt. Aufgrund der Ergebnisse der letzten Kommunalwahlen haben sie das gemeinsame Vorschlagsrecht. Bei der kommenden Ratssitzung am 7. Dezember 2021 im Ludendorfer Bauhof hoffen Sie auf eine breite Unterstützung durch die anderen Fraktionen.

Hermann Menth, langjähriger Vorsitzender des OHK - Ortsauschusses in Heimerzheim, hat gerade auch in der jüngsten Vergangenheit des Dorfes bewiesen, wie sehr Heimerzheim für ihn eine Herzenssache ist. Als Helfer der ersten Stunde in der Notunterkunft ist er noch heute fast täglich an Infopoint und Essensausgabe am Pfarrzentrum anzutreffen, hat immer ein ermunterndes Wort oder einen hilfreichen Tipp zur Hand. Hermann Menth folgt auf den langjährigen Amtsinhaber Hermann Leuning, der überraschend im November verstorben ist.
Weiter ...

Meldung:

Bornheim/Swisttal, 02. Dezember 2021

Landesregierung lässt Flutbetroffene im Stich

Das Land NRW hat ab sofort keinen Flutbeauftragten mehr. Gleichzeitig warten die meisten Menschen immer noch auf die Auszahlung der Aufbauhilfe. „Das Land lässt die Flutbetroffenen im Stich, viele haben auch heute noch keinen Cent Aufbauhilfe erhalten“, kommentiert Landtagskandidatin Anna Peters.

Der Flutbeauftragte der Landesregierung, Dr. Fritz Jaeckel, hatte am 1. Dezember seinen letzten Arbeitstag für NRW. Eine Nachfolge soll es nicht geben. Für Tobias Leuning, SPD-Vorsitzender der von der Flut stark betroffenen Gemeinde Swisttal, ist dies nicht nachzuvollziehen: Dr. Fritz Jäckel hat hier vor Ort hervorragende Arbeit geleistet. Dass seine Aufgabe wenige Monate nach der Flut schon erledigt sein soll, kann ich nur schwer glauben. Viele Menschen haben immer noch keine Heizung oder wohnen auf einen Baustelle.“
Weiter ...

Meldung:

Rhein-Sie-Kreis, 02. Dezember 2021
Kommunen entlasten – Kreisumlage senken

SPD schlägt deutliche Senkung der Kreisumlage und 2 Millionen Euro für Schulsozialarbeit im Rhein-Sieg-Kreis vor

Die SPD-Kreistagsfraktion Rhein-Sieg setzt weiter auf die finanzielle Entlastung der Städte und Gemeinden im Rhein-Sieg-Kreis. „Die Städte und Gemeinden sind der Lebensmittelpunkt der Menschen und hier muss investiert werden“, stellt der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Denis Waldästl fest.

Der Rhein-Sieg-Kreis hat für das kommende Haushaltsjahr insgesamt Einnahmeverbesserungen von rund 23,8 Mio. € zu erwarten. Gleichzeitig weist der Jahresabschluss für 2020 statt einem Fehlbetrag von 8,06 Mio. € einen Überschuss von 32,29 Mio. € - also eine Verbesserung von 40,35 Mio. € aus. „Im Rahmen der interkommunalen Solidarität müssen die Einnahmenverbesserungen den Städten und Gemeinden und damit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort zu Gute kommen“, betont Waldästl.
Weiter ...

Zum Seitenanfang