Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen



Hauptinhaltsbereich

Archiv

Archiv

April 2022

Meldung:

Swisttal, 26. April 2022
Gemeinsame Erklärung von SPD und Grünen in Swisttal

Bürgermeisterin lässt Wiederaufbau-Start zu Wahlkampf verkommen

Der Gemeinderat mit den gewählten Vertreterinnen und Vertretern der schwer von der Flut getroffenen Gemeinde Swisttal und die seit Monaten unermüdlich engagierten Fluthelferinnen und Fluthelfer bleiben heute außen vor, wenn Ministerin Scharrenbach der Gemeinde den Förderbescheid für die Wiederaufbauhilfe über 74,1 Millionen Euro übergibt. SPD und Grüne kritisieren Bürgermeisterin Kalkbrenner (CDU) scharf: „Es ist ein ungeheuerlicher Vorgang, dass der Gemeinderat von diesem freudigen Ereignis aus der Presse erfahren muss und nicht eingeladen wurde. Statt Ratsmitglieder und Fluthelfende sind unmittelbar vor der Landtagswahl wohl aber die Landtagsabgeordneten von CDU und FDP zur Übergabe des Förderbescheids eingeladen. So lassen Bürgermeisterin und Ministerin den Wiederaufbau-Start der Gemeinde zum Wahlkampf verkommen“, rügen die Ratsmitglieder Gisela Hein, stellvertretende Vorsitzende der SPD Swisttal, und Sven Kraatz, Ortsvereinssprecher der Grünen Swisttal.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 25. April 2022
Maifeste und -kirmes, Biergärten und Trödel

SPD lädt zur Heimattour am 1. Mai

Am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, laden die SPD- Ortsvereine Rheinbach, Swisttal und Weilerswist zur gemeinsamen Radtour mit SPD-Landtagskandidatin Anna Peters durch die Heimat ein. „Wir besuchen Trödel, Maifeste und Biergärten, wollen mit möglichst vielen Leuten ins Gespräch kommen und laden alle Interessierten zum Mitradeln ein“, erklärt Peters. Start ist um 11 Uhr am Armand-Conan-Platz in Weilerswist-Süd. Über die Garagentrödel in Weilerswist-Süd und Groß Vernich geht es nach Heimerzheim.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 25. April 2022

SPD lädt wieder zum traditionellen Bürgerstammtisch ein

Nach dreijähriger durch Corona und Flutschäden bedingter Unterbrechung lädt SPD-Vorstandsmitglied Brigitte Leuning zum Stammtisch „linkseröm“ am 28.April um 19 Uhr in der wiedereröffneten Gaststätte „Beim Büb“ in Odendorf ein, zu dem auch die SPD-Landtagskandidatin Anna Peters aus Bornheim kommen wird. Gäste sind wie immer herzlich willkommen. Ein weiterer Stammtisch wird ebenfalls mit Anna Peters am Freitag, 13.Mai, in der Klosterstube in Heimerzheim stattfinden.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 21. April 2022

SPD Swisttal bemängelt aufwendiges Verfahren bei der Aufbauhilfe für Unternehmen

„Gerade nach zwei harten Corona-Jahren braucht der Mittelstand Unterstützung der Politik. Doch statt von der Flutkatastrophe betroffene Unternehmen unbürokratisch zu unterstützen, hat die Landesregierung ein weiteres Bürokratiemonster geschaffen. Hier stehen Existenzen auf dem Spiel“, kritisiert Tobias Leuning, Vorsitzender der SPD Swisttal.

Denn die verheerende Flutkatastrophe hat neben Privathaushalten auch viele Unternehmen in Swisttal stark getroffen.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 12. April 2022

Osterhasen beSuchen Swisttal

Wie aus gut unterrichteten Kreisen zu erfahren war, planen die Osterhasen an den Ostertagen in großer Teamstärke einen Besuch in Swisttal. Sichtungen sollen vor allem an zentralen Plätzen, Spazierwegen, Sitzbänken und in der Nähe von Spielplätzen möglich sein, nicht aber in der weiten Flur. In Buschhoven, Heimerzheim, Miel, Morenhoven und Odendorf wird Familien empfohlen, auf ihren Osterspaziergängen ab Mittag des Ostersamstags die Augen offen zu halten und herrenlose Osterhasen ins heimische Osternest aufzunehmen. „Idealerweise nur ein Osterhase pro Person, damit möglichst viele Kinder Freude an der Aktion haben“, erklärt Initiatorin Anna Peters, Landtagskandidatin der Region.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 06. April 2022

Widerspruch der SPD: Bürgermeisterin wollte Erstellung von Starkregenkarten verschieben

Der Aussagen der Swisttaler Bürgermeisterin in der letzten Sitzung des Planungs- und Verkehrsausschusses und gegenüber der Presse, auf Vorschlag der SPD-Fraktion seien Haushaltsmittel für Starkregengefahrenkarten im letzten Haushalt mit Sperrvermerk versehen worden und im aktuellen Haushalt wegen der Flutkatastrophe noch nicht abrufbar gewesen, widersprechen die Sozialdemokraten. „Das ist falsch und unvollständig“, erklärt SPD-Fraktionsvorsitzender Joachim Euler. Falsch dahingehend, dass die Fraktion der Grünen zum Haushalt 2019/20 erklärt hatte, dass die Haushaltsmittel nicht nötig seien, weil die Starkregengefahrenhinweiskarten des Landes NRW auf die gemeindliche Situation angewendet werden könnten. Daraufhin wurde vom Rat einstimmig ein Sperrvermerk beschlossen und die Verwaltung mit der Überprüfung beauftragt. Außerdem unvollständig, ...
Weiter ...

Meldung:

Swisttal/Bornheim, 03. April 2022

Großes Interesse an Diskussion über die Lehren aus der Flutkatastrophe

Wie konnte passieren, was am 14./15.7.21 in Swisttal, in der Eifel und anderen Regionen passierte? Diese Frage versuchte Thorsten Krause vom Bürgerverein Odendorf, der eine umfangreiche Datenaufarbeitung zur Flutkatastrophe betrieben hat, den rund 50 Gästen der offenen Mitgliederversammlung von SPD Bornheim und Swisttal im Heimerzheimer Hotel Weidenbrück zu erklären. Der innenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Sebastian Hartmann, MdB aus Bornheim, ging anschließend der Frage nach, welche Lehren wir daraus ziehen müssen.
Weiter ...

Zum Seitenanfang