Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen



Hauptinhaltsbereich

Archiv

Archiv

Juni 2022

Meldung:

Swisttal, 23. Juni 2022

Kurzfristige Maßnahmen gegen Starkregen prüfen

Neben den gründlich zu planenden mittel- und langfristigen Umsetzungen zum Schutz gegen Hochwasser und Starkregen soll durch die Verwaltung geprüft werden, welche kurzfristigen Maßnahmen ergriffen werden können, um bereits Verbesserungen insbesondere bei der Gefährdung durch wild abfließendes Oberflächenwasser zu erzielen. Dies beantragt die SPD-Fraktion und schlägt Begehungen in den einzelnen Ortsteilen unter Leitung der Ortsvorsteher und unter fachkundiger Beteiligung aus Politik, Eigentümern, Behörden und Initiativen vor. „Jeder stärkere Regen versetzt viele Betroffene in Swisttal in Angst, dass erneut Wasser in gerade erst getrocknete Häuser läuft. Da gibt es einige neuralgische Stellen im Gemeindegebiet, wo möglicherweise kleinere Maßnahmen mit geringem Aufwand Entlastung bringen könnten“, erklärt SPD-Fraktionsvorsitzender Joachim Euler.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 21. Juni 2022

SPD Swisttal trauert um Hartmut Benthin

Die SPD Swisttal trauert um ihren langjährigen stellvertretenden Vorsitzenden Hartmut Benthin, der sein Odendorf auch von 2014 bis 2020 im Gemeinderat vertreten hat. „Er hat gegen die Krankheit gekämpft. Die Flut und Corona haben seinen Kampf aber so schwer torpediert, dass er nicht mehr zu gewinnen war. Wir sind traurig über diese Nachricht und sprechen den Angehörigen unser tiefempfundenes Beileid aus“, erklärt Tobias Leuning, Vorsitzender der SPD Swisttal, dessen Stellvertreter Benthin von 2013 bis 2018 war. „Die Gemeinde Swisttal, die SPD und ich persönlich haben Hartmut Benthin viel zu verdanken. Der soziale Zusammenhalt der Gesellschaft, das war sein Thema, und das ließ ihn auch mal mit seiner Partei hadern. Statt aber die Flinte ins Korn zu werfen, arbeitete er aktiv daran mit, die SPD wieder sozial gerechter auszurichten“, führt Leuning aus.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 17. Juni 2022

Digitalisierung hätte Swisttaler Bürgerbüro entlastet

Große Kritik gibt es derzeit an der Terminvergabe des Bürgerbüros der Gemeinde Swisttal. Viele Bürgerinnen und Bürger berichten, dass die eh schon knappen Servicezeiten in den letzten Wochen eingeschränkt werden mussten, Termine nur schwer zu bekommen und auch wieder abgesagt werden mussten. Anfang Juni musste das Bürgerbüro sogar zeitweise ganz geschlossen werden, in einer Zeit, wo viele Bürgerinnen und Bürger vor dem Sommerurlaub noch Passangelegenheiten zu erledigen haben. Währenddessen zeigt eine Anfrage des SPD-Fraktionsvorsitzenden Joachim Euler auf: Digitalisierung der Bürgerdienste bisher Fehlanzeige!
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 08. Juni 2022

Gefährdungen durch Eichenprozessionsspinner in Swisttal

Wo in Swisttal aktuell Gefährdungen durch Eichenprozessionsspinner auftreten und welche Maßnahmen dagegen eingeleitet werden, fragt die Swisttaler SPD-Fraktion Bürgermeisterin Kalkbrenner. Zur nächsten Ratssitzung möge sie außerdem erklären, wie die Bevölkerung gewarnt und informiert werde. Bereits vor einem Jahr war es zum Auftreten des Eichenprozessionsspinners im Bereich des Wohngebiets Heckelsmaar in Heimerzheim gekommen. „Derzeit schlüpfen die Raupen des Nachtfalters. Sie haben giftige Brennhaare, die entzündliche Hautreizungen und Atembeschwerden verursachen können. Die feinen Haare mit Widerhaken können sich auch über den Wind verbreiten. Deswegen ist der Kontakt mit den Raupen und deren Nestern unbedingt zu vermeiden“, wie der Diplom-Biologe Tobias Leuning, Vorsitzender der SPD in Swisttal, erklärt.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 03. Juni 2022
Verschoben!

Frühjahrswanderung um den Laacher See

Die SPD Swisttal begrüßt den Frühling mit einer Wanderung um den Laacher See, zu der alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind. Der Laacher See ist der be-kannteste und größte See Deutschlands mit vulkanischem Ursprung. Treffpunkt am 11.06.2022 ist bis 09:45 Uhr am Bahnhof Odendorf (Nordseite). Von hier geht es in Fahr-gemeinschaften an den Ausgangspunkt der Wanderung. Diese führt in ca. 3,5 Stunden auf einfachen Wegen über 9 km um den See. An einigen Stellen wird unser Fraktions-vorsitzender und Hobby-Geologe Joachim Euler Erläuterungen zum Vulkanismus und zur Geologie geben.
Weiter ...

Zum Seitenanfang