Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Termine

22. April 2020

Vorstandssitzung

Ort: Swisttal-Morenhoven
22. April 2020

Mitgliederversammlung

Ort: Swisttal-Morenhoven


Hauptinhaltsbereich

Archiv

Archiv

März 2020

Meldung:

Rhein-Sieg/Swisttal, 24. März 2020

SPD: Swisttaler Eltern erhalten Kita-Beiträge zurück

Driglichkeitsbeschluss im Rhein-Sieg-Kreis unterzeichnet
Die Epidemie-bedingte Schließung von Kindertagesstätten und der Kindertagespflege hat Eltern auch in Swisttal vor große Probleme gestellt. Nun gibt es eine gute Nachricht für die Eltern. „Die Erhebung von Elternbeiträgen für Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege wird in Swisttal für den Zeitraum vom 16.03.2020 bis 19.04.2020 ausgesetzt. Bereits gezahlte Elternbeiträge werden zurückerstattet“, erklärt die Swisttaler Kreistagsabgeordnete Susanne Sicher, jugendhilfepolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Rhein-Sieg-Kreis. Einen entsprechenden Dringlichkeitsentscheid habe sie heute mit dem Landrat des Rhein-Sieg-Kreises unterzeichnet. Zudem wurde die Verwaltung beauftragt, mit dem Jugendhilfeausschuss zum 15.04.2020 eine neue Beurteilung der Situation vorzunehmen, ob die Aussetzung der Beitragspflicht ggfs. verlängert wird. Entsprechende Anträge hatten sowohl die SPD-Fraktion als auch die regierende schwarz-grüne Koalition gestellt.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 20. März 2020

SPD unterstützt Swisttaler Corona-Hilfe-Netzwerk

Seniorenbüro, AWO und Tafel koordinieren Hilfe und Helfende
Nachdem sich das Seniorenbüro der Gemeinde, die Arbeiterwohlfahrt (AWO) und die Tafel zur Swisttaler Corona-Hilfe zusammengeschlossen haben, steht nun ein seriöses, von fachkundigen Personen und Initiativen getragenes Netzwerk in Swisttal bereit. Neben Kirchen und der Gemeindeverwaltung wird auch die SPD dieses Angebot mit aller Kraft unterstützen.
Hier gibt es alle weiteren Infos...
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 20. März 2020
Swisttaler SPD-Fraktion stellt Antrag zur Entlastung von Familien

Corona: Gemeinde soll Gebührenerhebung für OGS und Vereine aussetzen

Die Gemeinde Swisttal soll, solange die offenen Ganztagsschulen (OGS) der Gemeinde Epidemie-bedingt geschlossen sind, auf die Erhebung der Elternbeiträge verzichten, bzw. diese zurückerstatten und mit dem Träger des Betreuungsangebots im gleichen Sinne über die Beiträge für das Mittagessen verhandeln. Das hat die SPD-Fraktion beantragt. „In der Krise hilft am besten Solidarität“, ist sich Bürgermeisterkandidat Dr. Christian Böse sicher. „Familien stehen wegen geschlossener Betreuungsangebote vor besonderen Herausforderungen. Für ihr Verständnis und ihre Mitwirkung gilt ihnen unser Dank. Logisch, dass auch der Staat in dieser Zeit solidarisch ist und nicht noch belastet.“
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 18. März 2020
4,75 Millionen Euro für Sanierung Swisttaler Sportstätten

Euler: "Gute Nachricht in schwierigen Zeiten"

Mit großer Freude hat die Swisttaler SPD-Fraktion die Veröffentlichung des diesjährigen Städtebauförderprogramms aufgenommen. Die Gemeinde erhält aus Bundes- und Landesmitteln rund 4,75 Millionen Euro für die Modernisierung des Schwimmbads auf dem Schulcampus (ca. 4,05 Mio. Euro) sowie die Sanierung der Laufbahn auf dem Sportplatz Heimerzheim (ca. 0,7 Mio. Euro). „Die SPD-Fraktion hat immer auf die Beantragung von Fördermitteln zur Sanierung der kommunalen Infrastruktur gedrängt. Alleine kann die Gemeinde solche Projekte nicht stemmen. Dass sogar beide Projekte in den Genuss einer Förderung kommen, ist eine wirklich sehr gute Nachricht in schwierigen Zeiten“, freut sich SPD-Fraktionsvorsitzender Joachim Euler.
Weiter ...

Meldung:

Rhein-Sieg/Swisttal, 18. März 2020

Keine Gebührenerhebung für KiTas während der Schließzeiten aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen

Seitdem alle Kindertagesstätten, Kindertagespflegen, Schulen und Fördernde Offene Ganztagsschulen (FOGS) aufgrund der Verbreitung des Corona-Virus geschlossen sind, stehen viele Eltern vor einer großen Herausforderung in ihrem Alltag, um die Betreuung ihrer Kinder zu gewährleisten.

Die Kreistagsfraktion der SPD beantragt nun, auf die Erhebung von Elternbeiträgen zu verzichten bzw. diese zurück zu erstatten.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 16. März 2020

SPD Swisttal sagt Veranstaltungen ab – Aufruf zur Solidarität

Die SPD Swisttal hat alle internen und öffentlichen Veranstaltungen zunächst bis zum Ende der Osterferien als präventive Maßnahme im Zuge der Corona-Pandemie abgesagt. Dies betrifft auch die für den 19. März geplante Mitgliederversammlung, auf der die Swisttaler Sozialdemokraten ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl nominieren wollten. „Das ist kommunalwahlrechtlich nur per Versammlung möglich. Dies ist aber ein landesweites und parteiübergreifendes Problem. Wir werden dies bei Gelegenheit nachholen. Die Vorbereitungen für die Kommunalwahlen werden wir aber fortsetzen“, erklärt der Vorsitzende Tobias Leuning.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal, 11. März 2020

SPD Swisttal legt zum Weltfrauentag Schwerpunkt auf Beschäftigte in sozialen Berufen

Böse will Betreuungsplätze und -angebote ausbauen
Anlässlich des Internationalen Frauentag am 8. März verteilten die Swisttaler Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten gemeinsam mit dem Bürgermeisterkandidaten Dr. Christian Böse 333 Primeln an Frauen, insbesondere an die Beschäftigten in den Kindertagesstätten und offenen Ganztagsschulen (OGS) der Gemeinde. „Dass Frauen in Deutschland im Schnitt immer noch 21 Prozent weniger verdienen als Männer, hat auch mit der schlechten Bezahlung sozialer Berufe zu tun. Auf diesen Missstand wollen wir aufmerksam machen. Deswegen haben wir unter anderem die zahlreichen Mitarbeiterinnen in Kitas und OGS besucht und ihnen für ihre wichtige Arbeit gedankt“, erklärt SPD-Vorstandsmitglied Nicole Piorr.
Weiter ...

Meldung:

Swisttal-Heimerzheim, 05. März 2020

Leuning kritisiert ständige Ausfälle der Straßenbeleuchtung in Heimerzheim

In den vergangenen Monaten ist es mehrmals zu weiträumigen Ausfällen der Straßenbeleuchtung in Swisttal-Heimerzheim gekommen. Große Teile des Dorfes lagen dann nachts in vollkommener Dunkelheit. „Das ist nicht hinnehmbar und muss behoben werden“, fordert SPD-Ratsmitglied Tobias Leuning. Bereits im Februar hatte sich Leuning diesbezüglich mit einer schriftlichen Anfrage an die Gemeindeverwaltung gewandt und Aufklärung und Mängelbeseitigung eingefordert.
Weiter ...

Meldung:

Rhein-Sieg-Kreis, 04. März 2020
SPD-Landratskandidat Waldästl

Fachkräftemangel in KiTas bekämpfen – 100 neue Ausbildungsplätze schaffen!

Der gesetzliche Anspruch von Eltern auf einen Betreuungsplatz für ihr Kind stößt in der Realität leider häufig auf Hürden. Es sind nicht genügend Plätze vorhanden oder das Fachpersonal fehlt. Um dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken, möchte Denis Waldästl, SPD-Kreistagsabgeordneter, die Ausbildung für Erzieherinnen und Erzieher attraktiver machen.
Bisher erfolgt die Ausbildung überwiegend schulisch und ohne Vergütung. „Die sogenannte praxisintegrierte Ausbildung (PIA) bietet die Möglichkeit, neue Fachkräfte in einem Ausbildungsgang, mit Vergütung, auszubilden und somit einen zweiten Ausbildungsweg zu schaffen“, stellt Waldästl das Modell vor.
Weiter ...

Zum Seitenanfang