Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen



Hauptinhaltsbereich

Meldung:

Swisttal, 16. März 2020

SPD Swisttal sagt Veranstaltungen ab – Aufruf zur Solidarität

Die SPD Swisttal hat alle internen und öffentlichen Veranstaltungen zunächst bis zum Ende der Osterferien als präventive Maßnahme im Zuge der Corona-Pandemie abgesagt. Dies betrifft auch die für den 19. März geplante Mitgliederversammlung, auf der die Swisttaler Sozialdemokraten ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl nominieren wollten. „Das ist kommunalwahlrechtlich nur per Versammlung möglich. Dies ist aber ein landesweites und parteiübergreifendes Problem. Wir werden dies bei Gelegenheit nachholen. Die Vorbereitungen für die Kommunalwahlen werden wir aber fortsetzen“, erklärt der Vorsitzende Tobias Leuning. Vorstandssitzungen werden, wenn nötig, per Telefonkonferenz stattfinden. Abgesagt werden mussten auch eine Dialog-Forum, auf der die SPD ihr Wahlprogramm mit der Swisttaler Öffentlichkeit diskutieren wollte, sowie die Verteilung von Ostereiern am Ostersamstag.

Im Schreiben an die Mitglieder rief der Vorstand der SPD Swisttal zur Solidarität auf. „Wir befolgen die Hinweise des Robert-Koch-Instituts und der Behörden. Es geht jetzt darum, die Infektionsrate zu verlangsamen, das Gesundheitssystem funktionstüchtig zu halten und Mitbürgerinnen und Mitbürger mit erhöhtem Risiko zu schützen. Ihnen gilt unsere Solidarität! Solltet Ihr nicht zu Risikogruppen gehören, Zeit haben und Euch fit fühlen, schaut bitte in Eurem Umfeld, wer Hilfe bei der Versorgung, Betreuung o. a. braucht und bietet Hilfe an“, lautet der Aufruf in die Mitgliedschaft. 



Zum Seitenanfang