Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen



Hauptinhaltsbereich

Meldung:

Rhein-Sieg/Swisttal, 08. Mai 2020
Versprochen – gehalten

Linksrheinische Radpendlerwege gehen in Betrieb

ADFC eröffnet die Strecken am 18.5.20 um 11 Uhr in Alfter
Ute Krupp - SPD-Fraktions-Geschäftsführerin und begeisterte Radfahrerin - ist am GTZ Rheinbach (Foto) auf die Markierungen der Pendler-Radroute linksrheinisch gestoßen, die von Rheinbach über Swisttal nach Bonn Hauptbahnhof führt. Der Rhein-Sieg-Kreis schließt durch die Streckenmarkierungen einen über zwei Jahre dauernden Prozess positiv ab. Unterstützt wurde das Projekt vom ADFC, der gute Vorschläge machte, die im zuständigen Ausschuss beraten und beschlossen wurden. Von Rheinbach über Meckenheim und Röttgen führt eine weitere Radpendlerroute linksrheinisch nach Bonn Hbf.

Vor knapp einem Jahr hat die SPD-Kreistagsfraktion in einer Veranstaltung in Rheinbach mit vielen interessierten Radfahrern und Pendlern über diese und andere Verbesserungen für Radfahrer diskutiert.

Am 18.5 werden die Routen vom ADFC Bonn-Rhein-Sieg, der eine hervorragende Vorarbeit dazu geleistet hat, eröffnet. In guter Kooperation von Verband und Politik wurden die Radpendlerrouten linksrheinisch realisiert.

„Wir wissen, es werden nicht alle Wünsche der Radpendler, die mit uns diskutiert wurden, umgesetzt. Das ist aber ein guter erster Schritt in die richtige Richtung, um das Radpendeln attraktiver zu machen“ ,so Fraktionsvorsitzender Dietmar Tendler und Sprecher im zuständigen Ausschuss für Planung und Verkehr.

Ute Krupp zieht das Fazit: „Ein Wermutstropfen ist die unzureichende Unterstützung durch die Stadt Bonn, die die Markierungen für Radpendlerwege in Bonn wohl nicht übernehmen wird. Dafür haben wir kein Verständnis. Die Streckenverläufe in Kartenform werden am 18. Mai freigeschaltet. Sie sind auf der Seite des ADFC Bonn-Rhein-Sieg unter Radpendlerroute, bei Komoot und Alltrails zu finden. Ich freue mich drauf, die Strecken abzuradeln.“

Zum Seitenanfang