Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen



Hauptinhaltsbereich

Meldung:

Swisttal, 15. Juni 2020

Bürgermeisterkandidat Böse verärgert über Verzögerungen bei Spielplatzsanierung

Dr. Christian Böse (links) und Joachim Euler auf dem Spielplatz in Buschhoven

Der von SPD, Bündnis 90 / Die Grünen und der Fraktion „Die Swisttaler“ unterstützte Bürgermeisterkandidat Dr. Christian Böse zeigte sich aktuell bei einer Besichtigung des Spielplatzes am Wiedring in Swisttal-Buschhoven mit SPD-Fraktionsvorsitzenden Joachim Euler  sehr enttäuscht, dass nach nunmehr fünf Jahren keinerlei Fortschritte bei der Spielplatzsanierung festzustellen sind.

Bereits im Jahre 2015 im Zuge der Beratungen zum Bebauungsplan am Tannenwald in Swisttal-Buschhoven hatte die SPD-Fraktion die Sanierung des Spielplatzes am Wiedring und Finanzierung durch den Investor des Bauprojektes gefordert. Nachdem sich die Verwaltung in den Verhandlungen mit dem Investor nicht durchsetzen konnte wurden aufgrund des Alters und des Zustandes der Spielgeräte im Gemeindehaushalt 2019 insgesamt 40.000 € für die komplette Neuausstattung des Spielplatzes veranschlagt. Durch das Stella Vitalis Seniorenzentrum wurden zusätzliche 5.800 € für die Ausstattung des Spielplatzes an die Gemeinde gezahlt, aber bislang nicht investiert. Ein interfraktioneller Arbeitskreis zur Erarbeitung von Vorschlägen zur Ausstattung der Spielplätze konnte bislang auch keinen Erfolg verbuchen.



Zum Seitenanfang