Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen



Hauptinhaltsbereich

Meldung:

Swisttal-Odendorf, 25. Juni 2020

SPD will Kreisverkehr an Odendorfer Einmündung auf die B56

Die Erstellung eines Kreisverkehrs an der Kreuzung B 56/ Bendenweg in Odendorf zur Entschärfung dieses Unfallschwerpunkts fordert die Swisttaler SPD-Ratsfraktion in einem Antrag zur nächsten Sitzung des Planungs- und Verkehrsausschusses. In ihrer Antragsbegründung weisen die Odendorfer SPD-Ratsmitglieder Paul Adams, Hartmut Benthin und Gisela Hein und der sachkundige Bürger Christian Schulz darauf hin, dass der Einmündungsbereich des Bendenwegs auf die B 56 insbesondere für Verkehrsteilnehmende, die aus Richtung Odendorf kommend in Richtung Kuchenheim/Euskirchen einbiegen wollen, äußerst schwer einsehbar und daher unfallträchtig sei. Auch werde auf der B56 die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 70 km/h sehr oft nicht eingehalten, was das Einfädeln in den Verkehr schwer und gefährlich mache.

In diesem Bereich habe es in der Vergangenheit bereits eine Reihe zum Teil schwerer Verkehrsunfälle mit Personen- und Sachschäden gegeben. Ein Kreisverkehr erscheine daher am besten geeignet, diese Gefahrenstelle zu entschärfen. Die Bürgermeisterin solle sich daher bei der Straßenverkehrsbehörde des Kreises und dem Landesbetrieb Straßen dafür einsetzen.



Zum Seitenanfang