Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen



Hauptinhaltsbereich

Meldung:

Swisttal, 13. November 2020

Klaus Grewe neues Jurymitglied

Vorschläge für SPD-Swisttal-Preis gesucht
Klaus Grewe (2.v.l.) und Tobias Leuning (r.) bei einer früheren Ehrenamtspreisverleihung
Die Swisttaler SPD würdigt auch dieses Jahr wieder herausragendes ehrenamtliches Engagement von in der Gemeinde aktiven Bürgerinnen und Bürgern oder Gruppierungen mit ihrem Swisttal-Preis, der mit 250 Euro dotiert ist. Preiswürdige Vorschläge können bis zum 4.Dezember 2020 bei der stellvertretenden Ortsvereinsvorsitzenden Gisela Hein (hein@gh-marketing.de oder Frankenstr.38, 53913 Swisttal) eingereicht werden. Neu in die Jury berufen, die im Dezember über die Preisvergabe entscheiden wird, wurde Prof. Dr. Klaus Grewe, Vorsitzender der Kreativitätsschule Morenhoven, Initiator der Kabaretttage und Experte der Römischen Wasserleitung. Außerdem gehören ihr der SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Tobias Leuning, der Fraktionsvorsitzende Joachim Euler, die AWO-Vorsitzende Maria Gleißner, Pfarrerin Müller-Bück und Prof. Pippert aus Odendorf an.
2020 ging der Preis an das Betreuerteam des Ferienzeltlagers des SV Hertha Buschhoven und an die ökumenische Hospizgruppe Rheinbach-Meckenheim-Swisttal e.V.
Da der traditionell im Januar stattfindende Neujahrsempfang der SPD Swisttal, bei dem der Preis üblicherweise übergeben wird, 2021 wegen der Pandemie leider ausfallen muss, wird der Ortsvereinsvorstand nach Vorliegen der Jury-Entscheidung im Lichte der dann geltenden Corona-Schutzvorschriften darüber entscheiden, in welcher Weise der Preis diesmal übergeben werden kann.


Zum Seitenanfang