Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen



Hauptinhaltsbereich

Meldung:

Swisttal, 10. September 2012

SPD nominiert Bettina Bähr-Losse für den Bundestag

45-jährige Rechtsanwältin kandidiert im linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis
Unsere Bundestagskandidatin Bettina Bähr-Losse
In zwei Konferenzen am 07.09.2012 hat die die SPD Rhein-Sieg ihre BundestagskandidatInnen für den Wahlkreis 97 (Eitorf, Hennef, Lohmar, Much, Neunkirchen-Seelscheid, Niederkassel, Ruppichteroth, Siegburg, Troisdorf und Windeck) und für den Wahlkreis 98 (Alfter, Bad Honnef, Bornheim, Königswinter, Meckenheim, Rheinbach, Sankt Augustin, Swisttal und Wachtberg)gewählt.

Im Wahlkreis 97 wurde Sebastian Hartmann, Vorsitzender der SPD Rhein-Sieg gewählt.

Im Wahlkreis 98 wurde Bettina Bähr-Losse, Kreistags- und Ratsmitglied aus Sankt Augustin sowie Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) im Rhein-Sieg-Kreis gewählt.


Zur Person:
Ich heiße Bettina Bähr-Losse, geboren 1967 in Braunschweig und lebe fast 20 Jahren mit meinem Mann ausgesprochen gern im Rhein-Sieg-Kreis. Zunächst in Königswinter und dann in Sankt Augustin. Ich habe Rechtswissenschaften in Regensburg, Göttingen und Bonn studiert. Rechtsanwältin zu sein war schon immer meine erste Berufswahl. Meine Aufgabe ist es, Interessen erfolgreich zu vertreten. Ich bin seit gut fünf Jahren politisch aktiv. Ich bin Mitglied im Stadtrat von Sankt Augustin und Kreistagsabgeordnete für Sankt Augustin. Kinder sind unsere Zukunft, weshalb ich mich besonders für gleiche und breit gefächerte Bildungsmöglichkeiten und die sinnvolle und fördernde außerfamiliäre Kinder- und Jugendbetreuung einsetze. Wir kommen aber auch nicht ohne den Erfahrungsschatz und den Sachverstand der älteren und mittleren Generation aus, weshalb ich auch für den Dialog zwischen den Generationen und für die Einbindung aller Gesellschaftsgruppen stehe.

Am 07.09.2012 hat mich die SPD Rhein-Sieg als Bundestagskandidatin im Wahlkreis 98 (Rhein-Sieg-Kreis II) nominiert.


Zum Seitenanfang