Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen



Hauptinhaltsbereich

Pressemitteilung:

Swisttal, 21. September 2012

"Friedwald" möglichst auf gemeindeeigenem Gelände

Ärger über Bürgermeister Maack
SPD-Fraktionsvorsitzender Joachim Euler
Bürgermeister Maack ist zum Ärger der SPD-Ratsfraktion seit nunmehr bereits mehr als sieben Monaten in Verzug mit einem vom Haupt-, Finanz- und Beschwerdeausschuss einstimmig beschlossenen Prüfauftrag hinsichtlich der Geeignetheit von gemeindeeigenen Flächen für einen sogenannten "Friedwald", d.h. eine Ruhestätte für Naturbestattungen. Fraktionsvorsitzender Joachim Euler forderte den Bürgermeister daher in einem Antrag zur nächsten Sitzung des Gemeinderats auf, endlich das Ergebnis der Prüfung vorzustellen , ob auf gemeindeeigenen Flächen bzw. Friedhöfen die Möglichkeit der Anlegung eines "Friedwalds" bestehe. Entgegen der von der Gemeindeverwaltung vertretenen Position, die einer privatwirtschaftlichen Initiative den Vorrang einräumt, vertritt die SPD-Fraktion die Auffassung, es solle möglichst eine Lösung auf gemeindeeigenem Gelände gesucht werden. Damit könnten ggf. auch Einnahmen für den Gemeindehaushalt erzielt werden.

Zum Seitenanfang