Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen



Hauptinhaltsbereich

Meldung:

Swisttal, 19. Februar 2017

SPD überreicht Spende für neuen Laden der Swisttaler Tafel

Seit fast genau 10 Jahren gibt es die Swisttaler Tafel nun. Diesen Monat ist sie zum dritten Mal umgezogen. Zum Bezug des neuen Landelokals an der Breniger Straße 5 in Heimerzheim gratulierten Gisela Hein und Tobias Leuning im Namen der SPD und Übergaben eine Zuschuss für die noch anstehenden Renovierungsarbeiten an die Vorstandsmitglieder Christine Albrecht und Berni Kruse. „Schade, dass es eine Einrichtung wie die Tafel überhaupt braucht, umso wichtiger ist es, dass wir Danke sagen und die Arbeit unterstützen“, erklärte der SPD-Vorsitzende Tobias Leuning. Die Arbeiten, ob Umzug, Warenbeschaffung, Lebensmittelausgabe, werden ausschließlich von Ehrenamtliche und einigen Ein-Euro-Jobbern geleistet, die oftmals anschließend ehrenamtlich weiter arbeiten. „Um eure Arbeit anzuerkennen und wertzuschätzen, befürwortet die SPD-Fraktion die Einführung der NRW-Ehrenamtskarte in Swisttal. Unser Zusammenleben wäre ohne den ehrenamtlichen Einsatz vieler Menschen in unseren Dörfern nicht denkbar“, erklärte SPD-Ratsfrau Gisela Hein.

Auch der Heimerzheimer Ortsvorsteher Hermann Leuning war dabei und überbrachte seine besten Wünsche. Er erinnerte an die Anfänge der Tafel, freute sich, dass noch heute viele der Gründungsmitglieder mit dabei seien, und befand die neuen Räume mit Ladenlokal und Lager, als die bisher am besten geeignetsten Räume der Tafel in Heimerzheim.



Zum Seitenanfang